Also ich habe viel Spaß mit der aktuellen Cupsizechoir Flashmicrosite von La Senza. Nachdem man ein bisschen auf den hübschen Mädels rumgedudelt hat, kann man per Mouseclick auch sofort zum Kauf schreiten. Die Mädels sind allerdings nicht im Preis inbegriffen. Ganz sehenswert ist auch das Video mit weihnachtlichen Klängen. Ich wünsche nun allen Typen viel Spaß!

Bettlakenorg(i)el


Duck Sauce “Barbra Streisand”

Das aktuelle Video von Duck Sauce (A-Trak + Armand van Helden) geht grad steil durch alle Blogs und Facebook Postings. Gute Laune im Gepäck. Und genau selbiges hab’ ich auch, weil ich mir die ganzen Schauplätze des Videos in den nächsten Tagen einfach mal live ansehen werde.

Das Video ist auch mal wieder der Beweis dafür, wie Bewegtbild im Moment durch DSLRs, die Video aufnehmen können beeinflusst wird.

Duck Sauce – Barbara Streisand


“I need a double cheeseburger and hold the lettuce don’t be frontin’ son no seeds on the bun we be up in this drive thru order for two I gots a craving for a number nine like my shoe. we need some chicken up in here In this dizzle for rizzle my mizzle extra salt on the frizzle dr. pepper my brother another for your mother double double super size and don’t forget the fries…”

erste nachahmer gibt’s bereits…

oooh – you ruined the rap


Mal schauen, wie lange es dauert, bis die steil gehen…

Zahnlücken deluxe – The Wang and Only


Tipp-Ex macht Youtube interaktiv. Nach einem nichtssagenden Intro hat man als User die Möglichkeit, die Handlung zu steuern. Und das wirklich recht umfassend. Also ich hab so ca. 15 Handlungen durchgemacht. Witzigerweise werden natürlich auch einige Webmemes aufgenommen. Versucht mal z.B. “tickles” einzugeben… auch “drinks with”, “pisses with”, “kisses”, “enjoys” und “farts” ergeben witzige Dinge. Klar ich bin ein Kerl – auch ich habe “fucks” ausprobiert…

Youtube interaktiv


Mir ging der Werbespot der ERGO Versicherungsgruppe ja schon die ganze Zeit auf die Nerven – und ich wußte eigentlich gar nicht so recht, warum. Wahrscheinlich war es nur die heavy rotation auf der das Ding lief und die ständige Verfolgung durch diesen ach-so-sympathischen Typen meine Geduld überstrapazierte. Aber seit ein paar Tagen gibt es endlich einen Grund den Spot doof zu finden. Die “Kreativen” der Agentur Aimaq + Stolle haben sich anscheinend so sehr vom 2000er Kinohit High Fidelity inspirieren lassen, daß eine nahezu 1:1 Kopie einiger Szenen mit John Cusacks Monologen dabei heraus kam.

Klar lässt man sich von bereits bestehendem inspirieren – insbesondere wenn es so gut gelungen ist – aber wirklich haarklein alle Details zu kopieren spricht nicht gerade für ein hohes Maß an eigener Leistung. So originell kann Werbung sein…

Kreativ…. NOOOOOT


Okay, jetzt nicht so ganz. Aber wenn man mal in Trance kommen will, kann einem “Jaybeebz” dabei schon ganz behilflich sein. Wie? Indem man die Geschwindigkeit seines Tracks “U Smile” einfach um 800% verlangsamt. Dabei kommt dann auch noch ein Ding raus, daß über soundcloud innerhalb von sechs Tagen über 1,5 Millionen mal angehört wird. Orntlich!

J. BIEBZ – U SMILE 800% SLOWER by Shamantis

I love Justin Bieber


Auf Mundraub.org findet man eine Google Map mit allerlei verzeichneten Standorten von frei zugänglichen Obstbäumen. Fünf Leute aus Berlin haben sich zusammengetan, um dafür Sorge zu tragen, daß kein Obst mehr an oder unter Bäumen verrottet, während wir uns weiterhin Bioobst aus Neuseeland einfliegen lassen. Auf der Seite befindet sich ebenfalls sie Absichtserklärung, keine nur “vermeintlich herrenlose” Bäume auf der Liste zu haben – also solche, die an einer Landstraße stehen und jemandem gehören.

Mitmachen kann natürlich jeder. Sei es nun pflückender- oder eintragenderweise…

Mundraub


Malte Jehmlich von sputnic.tv – einem Designkollektiv aus Krefeld – hat ein ferngesteuertes Auto mit einem Arcadegehäuse verquickt. Der Spieler setzt sich in den Arcade Racer und steuert über die Spielkonsolensteuerung ein ferngesteuertes Auto im Raum nebenan über einen Parcours. Dieses Auto gibt das Livebild aus der Onboard Perspektive per Kamera zurück zur Arcade, wo es als Bild auf dem Schirm vor dem Spieler landet. Sozusagen Hyper-Real-3D, sweet! Der Kurs sieht ein bisschen nach Wipeout aus, da Malte Jehmlich alles aus Pappe gebaut hat und die Konstruktion möglichst einfach halten wollte. Die Wabenform, aus der sich die gesamte Konstruktion ableitet, verbindet geringen Materialaufwand mit hoher Stabilität.

Virtuell lässt sich in den Arcade Racer auch Geld einwerfen – die Projektunterstützung und weitere Informationen gibts auf der Microsite zum Projekt. Ich hoffe, es gibt bald mal einen Aufbau in der Nähe…

RACER DEMO 0.1 – video game mashup from sputnic on Vimeo.

Arcade Racer


Erst Fußballer bei Hansa Rostock, dann Model in New York, Schauspielschule in Berlin und jetzt Musiker unter Vertrag bei four Music – sprunghafte aber steile Karriere für Marteria. Und irgendwie glückt Marten Laciny alles, was er anpackt. Ende der Woche erscheint sein viertes Album “Zum Glück In Die Zukunft” und den Titel “Endboss”, der die Biographie verarbeitet, gibt es bereits als Video anzuschauen.

Sehr gelungenes Ding, schöne Optik und spaßige Musik – also reinziehen!

Marteria – Endboss


Verrückt! In Berlin – der großen Stadt im Osten – gibt’s jetzt neuerdings auch dieses Internetz. Deshalb bin ich in der Lage, hier Emails zu empfangen, Facebook Nachrichten zu schreiben, Accounts zu pflegen und sogar Blogbeiträge zu verfassen. Diese Tatsache scheint soooo unglaublich, daß einige Mitmenschen an der Möglichkeit all dieses zu tun so sehr zweifeln, daß sie noch händeringend nach Ersatz suchen, während ich die gestellten Aufgaben schon erledigt habe. Der Wahnsinn daran ist, daß diese Mitmenschen selbst mit diesen Medien zu tun haben, ja sich sogar als Experten auf selbigem Gebiet verkaufen. Verstanden haben die trotzdem nix.

Wacht auf! Wir sind im Netz.

Weltumspannendes Netz


… beziehungsweise die weltbewegenden Fragen darin. Da hätt ich auch selber drauf kommen können.

So einfach ist das Leben



Seit gestern habe ich die neue kompakte Systemkamera Sony NEX-5. Und das Ding macht richtig Spaß. Die Bildqualität ist scheinbar großartig (bei einem DSLR großen Sensor sollte das auch so sein). Die Bedienung gibt mir noch einige Rätsel auf, aber auch das wird sich bessern. Und die Größe ist fantastisch kompaktig.

neue cam – neues glück


Das ist ein recht ordentliches Aufgebot an Stars, das sich adidas Originals da zusammengecastet hat. Ich frage mich, wie man Snoop dazu bekommt in einem Video zusammen mit Beckham aufzutreten…

Star-(Wars)-Schaulauf


… könnte es bald lauten. Und dann ist er weg. Denn entgegen aller iPad-ophaelie und Digital-Hysterie gibt es immer wieder Projekte, die gutes altes Analoges herauskramen und neu aufmischen.
So hat der Hamburger Automatenverlag ein altbekanntes Prinzip wiederbelebt. Nach dem Vorbild von Reclam in den zwanziger Jahren, hat der Verlag sich als Vertriebsweg Automaten auserkoren. Um genau zu sein ausgemusterte Zigarettenautomaten. Den ersten fertigen Automaten hat der Verlag am Allende Platz direkt neben dem Eingang der Ponybar aufgehängt. Dieser gibt gegen den Betrag von 4 EUR in gutem alten Münzgeld die Verriegelung der Ausgabe frei. Ich glaube, dieses System ist selbst bei den Zigarettenautomaten als antiquiert einzustufen – funktioniert aber prächtig. Die Bücher sind in Format und Größe an den Vertriebsweg angepasst und in einer zigarettenschachtelgroßen Umverpackung eingepackt. Es stehen insgesamt 9 Werke + ein Überraschungsexemplar zur Auswahl. Sehr viel davon mit dem nötigen Lokalcolorit verbunden.

Schatz, ich geh’ mal Bücher holen…


Wäre eine geile Anschaffung für einen der unzähligen Computerpools des Fachbereichs Architektur an der TU

LEGO Filzstift Drucker


BMW setzt die langjährige Tradition fort und präsentiert das aktuelle Art Car, das von Jeff Koons gestaltet wurde. Es ist ein BMW M3 GT2 – also ein Rennwagen für die Langstrecke. Koons reiht sich damit ein in eine illustre Riege von Künstlern zu denen unter anderem auch Andy Warhol, Roy Lichtenstein und Olafur Eliasson gehören. Koons hat schon im Jahr 2003 geäußert, daß er gerne ein Art Car gestalten würde und durfte dann in diesem Jahr endlich loslegen. Die Präsentation des Fahrzeugs fand im Centre Pompidou statt. In Aktion wird man das schnelle Kunstwerk am 26. und 27. Juni beim 24 Stunden Rennen in LeMans sehen können.

Bilder stammen von BMW

Jeff Koons Art Car


Kaum ist letzte Woche der Track “Meine Stars” erschienen, muß sich ein Fan das Ding runtergeladen haben und dazu ein geiles Video gemacht haben. Ick finds jut!

Meine Stars (Icke & Er Pt. III)


Wer nicht gedacht hätte, dass Metallica auch fahrstuhltaugliche Musik sein kann, der sollte sich mal folgenden Song zu Gemüte führen. Jazz ist halt doch irgendwie…anders.

Fahrstuhlmusik


Update! Update! Update!

Icke & Er kitzeln weiter und geben jetzt schon einen Hit Ihres neuen Albums auf Soundcloud ihren Track “Meine Stars” zum Hören frei. Ob’s ein Diss oder doch ein Lob an die angesprochenen Stars ist, sei mal dahingestellt.

Nicht-Comeback Album Part II